Shop

Unser Engagement

Wer mit seiner Heimat so wie wir verwurzelt ist, möchte sich auch für diese engagieren. Dazu gehören zweifellos erstklassige Bier-Qualität, die Selbstverpflichtung zum regionalen Rohstoffeinkauf, die Stärkung des regionalen Wirtschaftskreislaufs und ein erfolgreiches Umweltmanagement.

Darüber hinaus engagiert sich das Brauhaus Faust schon seit Generationen in gesellschaftlichen Bereichen, fördert kulturelle sowie soziale Einrichtungen und natürlich die Vereine. Selbstverständlich unterstützen wir auch mit großer Freude die Feste und Veranstaltungen in der Region.

Unsere Umwelterklärung

Ein wesentlicher Punkt der Unternehmensphilosophie unseres Brauhauses ist der Qualitätsgedanke, der sich auf alle Bereiche und Wechselbeziehungen des Unternehmens erstreckt. 1997 führten wir als erste Brauerei in Franken ein Umweltmanagementsystem ein: das zertifizierte Umweltsystem nach EU-Öko-Audit-Verordnung. Die regelmäßige Neuprüfung durch unabhängige Institute gehört selbstverständlich dazu. 2002 erhielt das Brauhaus Faust die Bayerische Umweltmedaille und den Umweltpreis des Landkreises Miltenberg. 2014 kam der Klimaschutzpreis des Bund Naturschutz hinzu. Nachhaltiges Wirtschaften verstehen wir als Investition in die Zukunft.


PDF Download Umwelterklärung

PDF Download Klimaschutzpreis 2014

Die ehemaligen und bestehenden Brauereien unserer Region

Brauereien gehören zu unserer Kultur-, Wirtschafts- und Heimatgeschichte. Die Erinnerung daran lebendig zu erhalten, war das Anliegen von Dipl. Brau-Ing. Gottfried Faust, der sich nach dem Ausscheiden aus der Geschäftsleitung intensiv mit der Historie der Brauereien unserer Region beschäftigte.


mehr erfahren

Die ehemaligen und bestehenden Brauereien unserer Region

Brauereien gehören zu unserer Kultur-, Wirtschafts- und Heimatgeschichte. Die Erinnerung daran lebendig zu erhalten, war das Anliegen von Dipl. Brau-Ing. Gottfried Faust, der sich nach dem Ausscheiden aus der Geschäftsleitung intensiv mit der Historie der Brauereien unserer Region beschäftigte.

So erforschte er die Geschichte der noch existierenden Betriebe (außer der in den letzten Jahren gegründeten Gasthausbrauereien) und die der ehemaligen Brauereien, die um 1900 bestanden (von einigen Ausnahmen abgesehen).
Dabei wurden die unterfränkischen Landkreise Aschaffenburg, Miltenberg und der westliche Teil des Landkreises Main-Spessart, die Stadt Aschaffenburg sowie die angrenzenden hessischen und badischen Gebiete erfasst.
Trotz gründlicher Betrachtung sind manche Berichte sicher ergänzungsbedürftig, je nach den zur Verfügung stehenden Quellen.
Einen Großteil seiner Forschungen dokumentierte er in dem Buch „Hopfen und Malz – Gott erhalt’s“. Da dieses schon lange vergriffen ist, haben wir die Berichte über die Brauereien für alle historisch Interessierten hier eingestellt.

Quellennachweis

Generallandes Archiv, Karlsruhe
Landesarchiv, Bronnbach
Landesarchiv, Wertheim
Staatsarchiv, Würzburg
Lothar Achstätter, Königheim
Dieter Arnold, Höchst/Odenwald
Clemens Bachmann, Stadtprozelten
Alfred Barthelmees, Kleinwallstadt
Konrad Bauer, Großwallstadt
Robert Bauer, Collenberg
Alfred Bayer, Rothenfels
Andreas Bayer, Rothenfels
Helmut Beck, Kreuzwertheim
Alois Becker, Kleinwallstadt
Pfarrer Rainer Becker, Nassig
Manfred Berger, Gerlachsheim
Claus Bernhard, Heidelberg
Heinz Bernhard, Hardheim
Gudrun Berninger, Klingenberg
Günter Besserer, Lauda
Alfred Betz, Grünsfeld
Heinz Bick, Hardheim
Wolfgang Billig, Darmstadt
Ilse Bischof, Hardheim
Karl Bolz, Mömlingen
Ottilie Born-Hauenstein, Fränkisch-Crumbach
Adelheid Brand, Stadtprozelten
Margot Breimer, Beerfelden
Georg Brenner, Groß Umstadt
Robert Bruckbauer, Wertheim/Reinhardshof
Alfred Busch, Röllfeld
Heinz Busch, Hardheim
Uwe Büttner, Distelhausen
Dieter Caelius, Heroldsberg
Josef Claes, Igersheim
Jochen Claes, Würzburg
Sonja Claes, Würzburg
Wilhelm Claes, Westerland
Georg Dascher, Reichelsheim
Edi Daus, Kleinkrotzenburg
Dr. Michael Deubert, Marktheidenfeld
Barbara Dieterlen, Buchen
Gerhard Dietz, Kleinheubach
Georg Dörr, Michelstadt
Georg-Ulrich Dörr, Michelstadt-Steinbach
Kathrin Dörr, Michelstadt-Steinbach
Georg Dreßler, Hasloch
Karl-Heinz Düll, Kühlsheim
Gerhard Dümig, Reichelsheim
Herr Dürr, Lengfurt-Triefenstein
Heinz Eckert, Trier
Friedbert Eder, Großostheim
Günter Eisner, Amorbach
Willi Ellwanger, Hettingen
Dr. Gabriele Enders, Collenberg
Hans Enders, Heppdiel
Karl Engelhard, Karbach
Albrecht Englert, Wertheim
Irmgard und Werner Englert, Alzenau-Hörstein
Werner Englert, Alzenau-Hörstein
Oskar Erhart, Wiesen
Klaus Eymann, Aschaffenburg
Rüdiger Fabri, Rothenfels
Roland Frankenberger, Eichenbühl
Helmut Friedlein, Nassig
Hermann Fuchs, Straßbessenbach
Egon Galmbacher, Großheubach
Pfarrer Franz Gehrig, Gissigheim
Heinrich Geiger, Erfeld
Alois Geis, Großwallstadt
Roland Geisel, Röllbach
Albrecht Geyer, Buchen
Richard Giegerich, Großwallstadt
Richard Glaab, Seligenstadt
Rita Glaab, Großwallstadt
Hans Grimm, Stadtprozelten
Helene Grimm, Stadtprozelten
Elsbeth Groh, Butzbach
Roland Grottenthaler, Wertheim-Eichel
Johannes Grotz, Tauberbischofsheim
Karl Gykra, Niedernberg
Pfarrer Ernst Haas, Großwallstadt
Josef Hart, Lohr
Helmuth Harth, Rothenfels
Traugott Hartmann, Breuberg-Neustadt
Wolfgang Hartmann, Mömlingen
Willy Hawelky, Kirchbrombach
Josef Heer, Tauberbischofsheim
Erich Hein, Großwallstadt
Martina Heine, Wertheim
Heinrich Helm, Breuberg
Georg Hench, Aschaffenburg
Klaus Hench, Miltenberg
Anja Hering, Erbach
Gerhard Herrenmüller, Wörth
Egid Hilg, Oberschleißheim
Maria Hock, Collenberg
Reinhold Hock, Collenberg
Franz Hofmann, Freudenberg
Karl Hofmann, Brensbach
Bernhard Holl, Kleinheubach
Ernst Holleber, Aschaffenburg
Gerhard Hördler, Tauberbischofsheim
Adolf Horlebein, Eschau
Ernst Horlebein, Eschau
Alfred Hufgard, Hösbach
Lothar Huller, Homburg
Erika Jekel, Groß-Gerau
Karl-Heinz Jungermann, Höchst/Odenwald
Detlef Kafara, Kreuzwertheim
Otto Keller, Miltenberg
Anton Kemkemer, Buchen-Hainstadt
Bernhard Kempf, Großheubach
Paul Kempf, Werbach
Peter Klein, Seligenstadt
Rosemarie Klimmer, Obernburg
Mathias Klotz, Alzenau
Christian Knittel, Marktheidenfeld
Jakob Koch, Etzengesäß
Pfarrer Josef Kohl, Dorfprozelten
Peter Kolb, Würzburg
Josef Koppal, Großheubach
Karl Ludwig Kraft, Bad König
Wilhelm Krank, Wertheim-Eichel
Josef Krapf, Mainaschaff
Elsbeth Kreh, Schaafheim
Werner Kreh, Schaafheim
Frau Kuhar, Neustadt-Breuberg
Ulrike Kühnle, Bronnbach
Horst Kunkel, Nassig
Guntram Kunz, Amorbach
Erich Langguth, Kreuzwertheim
Helmuth Lauf, Freundenberg
Josef Lautenbacher, Karbach
Rosa Liebler, Birkenfeld
Karin Lindegger, Mudau
Dr. Heinz Linduschka, Elsenfeld
Martin Loschert, Steinfeld
Helmut Ludwig, Collenberg
Andreas Malsy, Seligenstadt
Annemarie Markert, Großwallstadt
Kai Mathäus, Brensbach
Dr. Wolfgang Meister, Schneeberg
Otmar Melbert, Gerlachsheim
Gisela Menig, Würzburg
Helmuth Mering, Hardheim
Günther Mlakar, Eschau
Edith Müller, Trennfeld-Triefenstein
Emma Müller, Zimmern
Dr. Horst Müller, Kreuzwertheim
Hans Munkel, Amorbach
Helmuth Nees, Krombach
Hildegard Neugebauer, Amorbach
Rainer Nover, Niedernberg
Norbert Oestel, Rothenfels
Wilhelm Oestel, Rothenfels
Eckhardt Ostheimer, Kleinwallstadt
Karl Heinz Ostheimer Großostheim
Dr. Friedrich Oswald, Gersfeld
Rita Ott, Reichartshausen
Roland Otto, Wiesen
Dr. Klaus Overmeyer, Nassig
Dr. Jörg Paczkowsky, Wertheim
Regina Papst, Schöllkrippen
Willhelm Parr, Krombach
Roland Pfeifer, Sailauf
Ernst Pfeiffer, Aschaffenburg
Roland Pietschmann, Hardheim
Carsten Pollnick, Aschaffenburg
Josef Pömmerl, Alzenau
Theresia Priol, Obernburg
Dieter Rath, Bad Homburg
Dr. Franz Ratzka, Mainaschaff
Dr. Thomas Ratzka, Haibach
Dr. Klaus Reder, Würzburg
Jens Reinhard, Frammersbach
Luitgard Riedl, Kühlsheim
Achim Riek, Neubrunn
Edgar Rittger, Kleinwallstadt
Rudolf Rosmanith, Remlingen
Lisbeth Sam, Großwallstadt
Dr. Peter Sattler, Mossautal/Untermossau
Pater Dagobert Scharf, Großheubach
Eduard Schmitt, Mönchberg
Emil Schmitt, Kleinwallstadt
Günter Schmitt, Waldenhausen
Helmut Schmitt, Steinfeld
Ursula Schmitt, Walldürn
Walter Schmitt, Werbach-Wenkheim
Daniela Schmitt-Stumpf, Steinfeld-Hausen
Andreas Schmucker, Beerfelden
Dr. Axel Schnabel, Großwallstadt
Ludwig Schneider, Michelstadt
Manfred Schneider, Kreuzwertheim
Reinhold Schneider, Hardheim
Susanne Schneider, Seligenstadt
Eleonore Schnell, Butzbach
Karl-Heinz Schöffer, Hasloch
Markus Schohe, Miltenberg
Robert Scholz, München
Dr. Susan Schubert, Babenhausen
Adolf Schulz, Lengfurt-Triefenstein
Bernhard Schwab, Remlingen
Georg Schwab, Remlingen
Gerhard Schwab, Lauda-Königshofen
Rudolf Schwab, Bürgstadt
Hermann Schwarz, Kleinheubach
Thomas Schwarz, Michelstadt
Ernst Schwind, Aschaffenburg
Reinhard Schwind, Oberdorf bei Böpfingen
Dr. Rolf Schwing, Mudau
Manfred Seemann, Kleinheubach
Hans Slama, Mudau-Langenelz
Otto Spengler, Kühlsheim
Hans Stegerwald, Güntersleben
Hans Stenger, Goldbach
Karl Steuer, Miltenberg
Helmut Stowasser, Aschaffenburg-Haibach
Erhard Tremel, Stadtprozelten
Manfred Trockenbrodt, Eschau
Werner Trost, Wörth
Rainer Trunk, Buchen
Helmut Ulrich, Beerfelden
Bernd Ulshöfer, Miltenberg
Georg Veh, Dorfprozelten
Hans-Jörg Volpert, Großostheim
Gerhard Wanitschek, Hardheim
Franz Watzlik, Hardheim
Roland Weber, Collenberg
Frau Webert, Wertheim
Hans Wehnert, Wertheim
Albert Weidner, Kirchzell
Berthold Weinkötz, Großheubach
Josef Weis, Faulbach
Hans Weyreter, Kleinheubach
Lotte Weyreter, Kleinheubach
Theodor Wick, Walldürn
Walter Wiesner, Frankfurt-Seckbach
Bernhard Winkler, Walldürn
Karl-Heinz Winter, Bad König
Wiltrud Wolpert, Aschaffenburg
Hermine Wolz, Collenberg
Siegfried Würzberger, Uissigheim
Paul Wyszkowski, Alzenau
Karl Zängerlein, Freundenberg
Hennicke von Zastrow, Tauberbischofsheim
Gerhard Ziegler, Walldürn
Otto Zimmermann, Seckmauern
Horst Zipf, Tauberbischofsheim
Karl Zipf, Großheubach
Marita Zipf, Großheubach
Franz Zoeller, Collenberg

Unsere Heimat

Odenwald, Main und Spessart gehören zu den lebens- und liebenswertesten Regionen Deutschlands, und Miltenberg gilt nicht umsonst als „Perle des Mains“. Wir sind stolz und froh, diese Stadt bereits seit jeher unsere Heimat nennen zu dürfen.

Das Brauhaus Faust ist ein in der Region verwurzeltes Familienunternehmen, dessen gesamtes Handeln von Qualität bestimmt wird. Diese bezieht sich zu allererst auf unser Bier, welches ausschließlich aus besten Rohstoffen aus der Region hergestellt wird – denn der für uns wichtige Aspekt der Nachhaltigkeit bezieht auch unsere Region und den Erhalt des hohen Lebenswertes mit ein.

Weitere Beiträge...